Berghütte
ESG Nachhaltigkeit
Logo 2022 2 25 .jpg
Beim Brainstormen
Kleines Meeting
Gestaltung am Tablet
Besprechung mit Chefin
Frau sitzt am Wasser
Nahaufnahme einer Frau
consulting-3031678.jpg
Schreibheft
Stapel Zeitungen

Verantwortlicher Ansprechpartner

Enrico M. Moretti, Telefon 07941/ 64 81 498

enrico.moretti@moretti-partner.de

 

Megatrend: Nachhaltiges Wirtschaften

Die Themen Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung erfahren aktuell und sicherlich auch in der Zukunft eine hohe Wahrnehmung in der Gesellschaft. Wir alle betrachten das private, politische und wirtschaftliche Umfeld sehr genau und fordern ein Umdenken in Sachen Nachhaltigkeit. Im Zweifel werden Produkte nicht mehr gekauft, Arbeitgeber gemieden, politische Parteien nicht mehr gewählt, Kredite nicht mehr vergeben, Immobilien mit Abschlägen belegt  u.v.m.

 

Zeitdruck bereits ab 2023

Medien

Wir rechnen bereits ab Anfang 2023 mit einer sehr dynamischen Berichterstattung seitens der Medien. Dies wird einen sehr hohen Druck auf die handelnden Marktteilnehmer ausüben, die dann -auch ohne Regulatorik-, also freiwillig, Nachhaltigkeitsberichte abgeben werden.

Banken

Ebenfalls Anfang 2023 rechnen wir mit einer Novelle der MaRisk, die bei den Banken angepasste Kreditvergabeprozesse auslösen werden. Wir rechnen mit einer um ESG-Themen ergänzte Befragung der Kreditnehmer und mit einer Bewertung der Ergebnisse, die sich auf die Kreditvergabe und den Zins auswirkt.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ESG Dividende sichern - das ESG Gutachten als Startschuss

 

Daher ist eine frühzeitige Beschäftigung mit den Inhalten und den Chancen, die die Nachhaltigkeit bieten kann, sinnstiftend - UND der Startschuss mit einem internen Gutachten fachlich wertvoll.  

ESG Stakeholder

Stakeholdermatrix 2022 9 14.png
Unternehmensmatrix 2022 9 14.png

ESG Unternehmensziele

 

Was bedeutet ESG Nachhaltigkeit?

Environment

Untersucht wird, wie Unternehmen mit den knappen Umweltressourcen umgehen, welche Maßnahmen gegen den Klimawandel getroffen werden, wie Produkte verpackt sind bzw. wieviel Müll produziert wird und für welchen CO2-Ausstoss und für welchen Wasserverbrauch das Unternehmen verantwortlich ist, u.v.m.

Klimawandel   

CO2-Eimission, CO2-Fußabdruck, Anpassung an den Klimawandel

Natürliche Ressourcen 

Biodiversität, Wasserknappheit, Bodenverarmung/Erosion/Waldsterben

Verschmutzung, Abfall 

Giftstoffe, Wertstoffe, Verpackungsmaterial, Elektroschrott etc.

Social

Kern ist die Betrachtung wie Unternehmen mit den Arbeitskräften umgehen, ob die Menschenrechte eingehalten werden, wie gut die medizinische Versorgung ist, wie mit der Privatsphäre und der Sicherheit der Menschen im Betrieb umgegangen wird.

Humankapital   

Produktions- und Arbeitsschutz, Diversity, Chancengleichheit, Lohngerechtigkeit

Produkthaftung 

Produktqualität, Gesundheit, Produktsicherheit, Datenschutz, Datensicherheit

Stakeholdermanagement 

ESG Kundenwahrnehmung (Consumer Perception), gesellschaftlicher/ politischer Dialog

Governance

Untersuchungsgegenstand ist u.a. die Transparenz in Sachen Unternehmenswerte, welche Steuerungs- und Kontrollprozesse eingesetzt werden, um zum Beispiel Korruption zu vermeiden.

Unternehmensführung 

Gute Unternehmensführung, Vorstands- und Aufsichtsratvergütung, Innovationskultur

Unternehmensverhalten   

Ethik, Integrität, Transparenz, Anti-Korruption, Freier Wettbewerb

Finanzierung / Accounting

Nachhaltige Finanzierung, ESG Rating, ESG Reporting

yosemite-4859368.jpg
analyzing-people-3441040.jpg
business-1839191.jpg
 

ESG Projekt 

ESG Erkennen Sondieren Gestalten.png

Phase 1    

Situationsanalyse  -  Erkennen

 

Feststellung des Status quo in Sachen ESG

Grundlagen für Kennzahlen schaffen, Datenanalyse

Finanzielle Risiken und Chancen identifizieren 

Befragung der Stakeholder

Gutachten erstellen, für eine zunächst interne Verwendung

 

Welches sind die bedeutendsten ESG-Risiken und -Chancen?

Wie stark ist das Unternehmen diesen Risiken ausgesetzt?

Wie geht das Unternehmen mit den Risiken und Chancen um?

Worauf legen Stakeholder beim Nachhaltigkeitsthema Wert?

Wie ist das Gesamtbild des Unternehmens für sich allein und

im Vergleich zum Wettbewerb/ zur Branche?

Phase 2      

Ziele formulieren  -  Sondieren 

 

Welche Möglichkeiten bestehen aktuell/zukünftig für ein

aktives ESG-Management?

Szenarien „Finanzielle Aspekte“ (Chancen, Kosten etc.) erarbeiten

Bestimmung von Nachhaltigkeitszielen, anhand Kennzahlen

Festlegung der Arbeitsorganisation: Wer macht was wie und wann?

Phase 3       

Weg zum Ziel  -  Gestalten   

ESG Ziele mit allen Stakeholdern umsetzen

Kommunikationsstrategie erarbeiten und umsetzen

Controlling installieren 

Externe Kommunikation

IMG_3644 FAvorite.jpg

moretti & partner Beratungsmodule:

  • Einführung ESG-Projekt im Unternehmen

  • Führen mit ESG-Kennzahlen

  • Mitarbeiterbefragungen optimieren

  • Kundenbefragungen optimieren

  • Lieferantenbefragungen optimieren

Ansprechpartner

Geschäftsführer

Enrico M. Moretti

Telefon 07941/ 64 81 498 enrico.moretti@moretti-partner.de

 

ESG Gutachten 

Ein ESG Gutachten beschreibt den aktuellen Stand der einzelnen ESG-Bestandteile im Unternehmen, zeigt anhand von Kennzahlen ein klares Bild der internen Nachhaltigkeitsbestrebungen und vergleicht die Ergebnisse mit dem Plan (Controlling) sowie mit der Branche (Benchmarking/Rating). Das ESG Gutachten von moretti & partner eignet sich besonders als interne Status-Quo-Analyse und wird von Unternehmen als Startschuss für die strategische Nachhaltigkeitsplanung  verwendet.

 

Für diese Vorgehensweise stehen sogar Fördermittel seitens des Staates zur Verfügung, die über moretti & partner beantragt werden können.  

Eine Monetarisierung der Ergebnisse ist ein Alleinstellungsmerkmal von moretti & partner und hilft dem Unternehmer die ESG-Chancen und -Risiken betriebswirtschaftlich besser zu bewerten. 

 

Das Gutachten ist modular aufgebaut und kann daher für verschiedene Stakeholder eingesetzt werden, u.a. für die anstehende Kreditentscheidung bei Ihrer Bank oder für die Offenlegung der Nachhaltig beim DNK Deutschland etc.  

Nachfolgende ESG-Module stehen für Unternehmen individuell zur Verfügung und sind  jeweils separat buchbar  

  • Kreditkommunikation mit der (Haus-) Bank 

  • ESG Chancen und Risiken, inklusive Monetarisierung 

  • ESG-Kennzahlen-Analyse

  • CO2-Footprint

  • Individuelle Klimawandelrisiken, inklusive Monetarisierung 

  • ESG-Branchenanalyse, Wettbewerbsanalyse

  • DNK-Bericht (https://www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de)

 

Verpflichtung zur ESG-Berichterstattung 

IMG_3644 FAvorite.jpg

Ansprechpartner

Geschäftsführer

Enrico M. Moretti

Telefon 07941/ 64 81 498 enrico.moretti@moretti-partner.de

 

Interessengruppen für ein ESG Gutachten

  • Das Unternehmen selbst – es hat den größten Nutzen!

  • Banken

  • Staatliche Institutionen z.B.: Fördermittelinstitute 

  • Versicherungsgesellschaften

  • Leasinggesellschaften

  • Wirtschaftsprüfer/ Steuerberater

  • Mitarbeiter

  • Kunden

  • Lieferanten

  • Presse

  • Politik

  • NGO

  • Versorger

  • Mieter/ Vermieter

  • Immobilienmakler

  • Immobilienentwickler

  • M&A Beauftragte

  • Private Equity Gesellschaften

  • Insolvenzverwalter

  • Sanierungsgesellschaften

  • Kapitalgeber (u.a. Distressed Debt etc.)

 

Motive für ein ESG-Gutachten

  • Das Gutachten als Startschuss in die Nachhaltigkeit nutzen

  • Rechtzeitig gestalten

  • ESG Transformations-Fördermittel rechtzeitig beantragen (bis zu € 10.000) 

  • Nachhaltigkeitschancen erkennen und gewinnbringend umsetzen

  • Physische und transitorische Risiken erkennen, bewerten und aktiv vermeiden

  • Kostenersparnisse nutzen (z.B.: CO2 Steuer) 

  • Fördermittel erhalten (z.B.: Zuschüsse)

  • Positionierung als modernes nachhaltiges Unternehmen angehen

  • Mitarbeiter halten und neue Leistungsträger gewinnen

  • Kunden halten und neue Kunden gewinnen

  • Lieferanten halten und neue Lieferanten gewinnen

  • Benchmarking mit Wettbewerbern

  • Inhaltsvolle und aktive Kommunikationsstrategie begründen - Storytelling 

  • Anforderung von Stakeholdern erfüllen (z.B.: Banken etc.)

  • Grundlage für eine ESG-Berichterstattung z.B. beim DNK - Deutschen Nachhaltigkeitskodex,  www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de   erarbeiten

  • Führen mit Nachhaltigkeits-Kennzahlen (KPI´s)

  • Regulatorische Anforderungen erfüllen (ESG Anhang zum Bilanzbericht ab 2024)

 

 

Chancen / Nutzen ESG-Projekt

ESG Matrix.png
 

Kosten eines ESG-Gutachtens

Zur Vertrauensbildung werden wir vor der Erstellung eines Gutachtens einen Festpreis vereinbaren, der sich nach dem vermeintlichen Aufwand richtet. In aller Regel übersteigt der Nutzen eines ESG Gutachtens dessen Kosten. Dennoch können wir für unsere Mandanten unter Umständen bis zu € 10.000 staatliche Zuschüsse beantragen.

IMG_3644 FAvorite.jpg

Ansprechpartner

Geschäftsführer

Enrico M. Moretti

Telefon 07941/ 64 81 498 enrico.moretti@moretti-partner.de

 

Rechtliche Rahmenbedingungen

Folgende Unternehmen sind zu einem Nachhaltigkeitsbericht verpflichtet:

  • alle großen Unternehmen ab 250 Mitarbeitern im Jahresdurchschnitt     und

  • einer Bilanzsumme von über 20 Millionen Euro      oder

  • einem Umsatz von über 40 Millionen Euro.

  • alle kapitalmarktorientierten Unternehmen, inclusive kleine und mittlere Unternehmen, mit der Ausnahme von Kleinstunternehmen (diese jedoch ab dem 01.01.2026).

 

Diese Regelungen sollen nach dem aktuellen Zeitplan ab dem 01.01.2025 für das Geschäftsjahr 2024 gelten.

 

Dennoch kann in der täglichen Praxis eine Berichtspflicht entstehen, wenn beispielsweise Stakeholder (z.B. die Hausbank)  für deren Entscheidung einen Nachhaltigkeitsbericht vom Unternehmen benötigen (z.B. Kreditentscheidung). 

Rechtsgrundlage ist direkt/ indirekt das HGB § 289 c 

 

Presse

Heilbronner Stimme, 5.4.2022

Nachhaltigkeitsgutachten moretti & partner Heilbronner Stimme 6.4.2022.jpg

Wirtschaft Regional, 8.8.2022

Nachhaltigkeitsgutachten moretti & partner Regio Business Artikel 2022 8 8 .png